Die Weinstube „Al Druscié“ von Masi

Den Amarone von Masi in hoher Lage geniessen

Masi, ein führendes Unternehmen in der Herstellung von Premium-Weinen, hat in Zusammenarbeit mit der Firma Tofana S.r.l. in Cortina d’Ampezzo ein glamouröses Restaurant eröffnet.

Eine magische Verbindung zwischen dem Amarone di Masi und der Perle der Dolomiten, denn auf 1.778 m Höhe, genauer gesagt auf dem Col Druscié, ist es heute möglich, die feinen Weine des Weingutes sowie andere venezianische Köstlichkeiten zu verkosten.

Das Restaurant ist ein Anlaufpunkt für Genießer und Weinliebhaber aus aller Welt sowie Fans und Sportler der vier Jahreszeiten, die es alle schätzen, ein Glas Wein bei einem herrlichen Blick auf die Dolomiten zu genießen. Es ist auch der ideale Ort für alle, die lieber auf dem Corso Italia, dem Zentrum des modischen Cortina, flanieren möchten, das man mit der Anlagen Tofana – Freccia nel Cielo leicht erreichen kann.

Am Fuße der legendären Piste Col Druscié A, vor den Pisten Forcella Rossa, Olimpia und Vertigine Bianca, Schauplatz der Weltcup-Skirennen, empfängt die Weinstube „Al Druscié“ des Hauses Masi ihre Gäste in informellen und zugleich eleganten Räumen, die den traditionellen Stil der Berge mit dem zeitgenössischen verbinden. Die große Außenterrasse hebt sich von der Kulisse der Tofane, des Monte Cristallo und des weiten Cortinatals ab und offenbart eine atemberaubende Landschaft, die im Winter von weißem Schnee und im Sommer von Grün bedeckt ist.

Masi Wine Experience ist ein Programm „der Gastfreundschaft und Kultur, das einen Erlebnispfad rund um den Wein beinhaltet“. Von Masi entwickelt, möchte es einen direkten Dialog mit dem Endverbraucher herstellen und ihm die Werte der Marke, die lokale Kultur Venetiens und die Welt des Weines näher bringen.

Für weitere Informationen oder Reservierungen: gastronomia@freccianelcielo.com | +39 333 9172058 | 0436 862372

 

 

Masi Agricola

Masi ist der führende Hersteller von Amarone und interpretiert seit jeher leidenschaftlich die Werte der Weinregion Venetien.

Die Geschichte beginnt Ende des 18. Jahrhunderts, als die Familie Boscaini im kleinen Tal „Vaio dei Masi“, im Herzen des Valpolicella Classica, wertvolle Weinberge kaufte. Seit über vierzig Jahren verfolgt sie ein ehrgeiziges Projekt zur Wertsteigerung historischer Weingüter in Zusammenarbeit mit den Grafen Serego Alighieri, den Nachkommen des Dichters Dante, den Besitzern des Gutes, das im Valpolicella die längste Geschichte und Tradition aufweist, und mit den Grafen Bossi Fedrigotti, einem renommierten Trentiner Label mit Weinbergen in Rovereto. Masi besitzt auch die biologisch bewirtschafteten Poderi del Bello Ovile in der Toskana und Masi Tupungato in Argentinien. Masi verfügt über eine anerkannte Expertise in der Technik des Appassimento, die seit der Römerzeit praktiziert wird, um Farbe, Zucker, Geschmack und Tannin im Wein zu konzentrieren, und ist einer der historischen Interpreten von Amarone: Sein Präsident Sandro Boscaini repräsentiert die sechste Generation der Familie, die mit diesem Wein eine italienische Exzellenz geschaffen hat. Heute produziert Masi fünf verschiedene Amaroni, das breiteste und qualifizierteste Sortiment, das auf dem internationalen Markt angeboten wird.

Sandro Boscaini ist derzeit Präsident von Federvini, dem italienischen Verband der industriellen Produzenten, Exporteure und Importeure von Weinen, Spirituosen, Likören, Sirups, Essigen und dergleichen. www.masi.it

DIE ÖFFNUNGSZEITEN DES SOMMERS 2021 SIND ONLINE

Wir werden für die Wintersaison geöffnet sein vom 04. Dezember 2021 bis zum 18. April 2022.

Für weitere Info hier anklicken!

X