Suche
Close this search box.

Cortina Bike Park

CORTINA BIKE PARK DOLOMITI

In Cortina d’Ampezzo ist der Cortina Bike Park Dolomiti Teil des Veneto Bike Park-Kreislaufs und befindet sich in der Gegend von Socrepes und in Tofana; Es ist mit unseren Liften und mit der Seilbahn Freccia nel Cielo mit sehr bequemer Abfahrt vom Zentrum von Cortina erreichbar. Flow, klassische und technische Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, konzipiert für Anfänger und Experten, Adrenalinliebhaber.

Ista Spa und Tofana Freccia Nel Cielo tun sich zusammen! Das Ziel? Alle Strecken auf beiden Seiten zu einem einzigen Bike Park zu vereinen, dem Cortina Bike Park Dolomiti, einem starken und wettbewerbsfähigen Tourismusprodukt. Mit dem Ziel, die Welt des Gravity-, Downhill- und Mountainbikes gemeinsam zu fördern, werden die beiden Unternehmen einen einzigen Pass schaffen und so das touristische Angebot im Sommer erweitern und das Gebiet von Ampezzo noch mehr aufwerten. Die beiden Pisten werden nämlich durch die Verbindungsstrecken zwischen Piè Tofana und Col Drusciè miteinander verbunden sein.

Die offiziellen Eröffnungstermine für die Sommersaison sind:

– am 2. und 4. Juni wird die Piste von Cortina Ista SkiArea eröffnet, dann für einige Tage geschlossen und am 8. Juni bis zum Ende der Saison wieder geöffnet, der Start ist in Socrepes;
– am 10. Juni ist die Piste Tofana Freccia Nel Cielo an der Reihe, mit einer sehr bequemen Abfahrt vom Zentrum von Cortina.

route 410

Mit der Gondelbahn geht die Fahrt von Cortina nach Col Druscié, wo man auf dem „Sentiero Montanelli“ vorbei am Lago Ghedina durch den Wald abwärts bis nach Cadin und zurück ins Zentrum fahren kann.

SOMMER 2024 NACHRICHTEN

In Col Drusciè sind wir stolz, zwei neue Downhill-Strecken für unseren Cortina Bike Park Dolomiti vorstellen zu können: Lucifer und Cortinaline. Diese Strecken wurden entwickelt, um ein aufregendes Fahrerlebnis zu bieten und das Angebot Cortina Bike Park Dolomiti noch spannender zu machen.

Lucifer: Adrenalin und Herausforderungen für die Erfahrensten

  • Die vollständigste und beste Downhill-Strecke
  • Ungefähr 1,6 km lang
  • Naturbelassene Strecke mit Sprüngen und Steingärten
  • Schwarzer Schwierigkeitsgrad

Lucifer, die erste der neuen Strecken, wurde entwickelt, um die Fähigkeiten zu testen und eine aufregende Herausforderung für Liebhaber von Nervenkitzel und technischen Fähigkeiten zu bieten. Gekennzeichnet durch steile Abfahrten, enge Kurven und natürliche Hindernisse, die Geschicklichkeit und Mut erfordern, soll Lucifer der neue Maßstab für erfahrene Biker werden, die in einer spektakulären alpinen Umgebung an ihre Grenzen gehen wollen. Mit einer Länge von ca. 1,6 km verspricht diese Strecke ein echter Test für Geschicklichkeit und Ausdauer zu werden. Außerdem werden auf dieser Strecke am 20. und 21. Juli die italienischen Downhill-Meisterschaften ausgetragen.

Cortinaline: Rückweg

  • Flow-Trail
  • Ungefähr 3 km
  • Beinhaltet schnelle Abschnitte und Panorama-Switchbacks
  • Beinhaltet Sprünge und Steilkurven
  • Blauer Schwierigkeitsgrad

Die Cortinaline ermöglicht die Fahrer die Schönheit der Umgebung genießen, ohne sich durch große technische Schwierigkeiten unter Druck setzen zu lassen. Sie kann auch eine Gelegenheit sein, denjenigen, die eine weniger extreme Erfahrung bevorzugen, einen Zugang zur Welt des Downhill zu ermöglichen. Diese etwa 3 km lange Strecke bietet eine sanfte Abfahrt mit moderaten Steigungen und weiten Kurven. Auf der Cortinaline können die Fahrer die Schönheit der Umgebung genießen, ohne sich durch große technische Schwierigkeiten unter Druck setzen zu lassen.

Trails

Die Trails des Cortina Bike Park Dolomiti schlängeln sich durch die Wälder und Wiesen im Gebiet um Socrepes und das Tofana-Massiv.
Alle können mit unseren Sesselliften oder mit der Seilbahn Freccia nel Cielo, bequem vom Stadtzentrum aus, erreichbar.

Killer Rabbit

1,5 km

Flow-Trail für dynamische Biker, die auf volles Tempo stehen. Dieser Trail mit parabolischen Kurven über 2 m ist für sehr schnelle, aber sichere Abfahrten konzipiert; man erreicht bis zu 50 km/h.

Video anschauen

Eagle Eyes

600 m

Natürliche Variante des Trails Killer Rabbit, die durch einen Lärchenwald führt. Aufgrund des Streckenverlaufs wird dieser Trail als eine Art „Mini-Krampus“ für weniger erfahrene oder sehr junge Biker bezeichnet.

G Force

1,8 km

Der Name sagt alles! Ein Flow Trail mit Abstützmöglichkeiten, dank der du deine Bremsen vergessen kannst. Du glaubst uns nicht? Probiere es aus! Dieser Trail hat 9 Sprünge aller Art und 27 parabolische Kurven, die einer Bobbahn ähneln.

Video anschauen

Fire Fox

700 m

Jump Line mitten im Wald, mit Bump Jumps, Step Ups und Transfers von über 10 m. Genau sind es 7 Sprünge, davon 3 Bump Jumps und 4 Double Jumps. Emotion pur!

Video anschauen

Barbarian

3 km

Sehr schneller Flow Trail im Rumerlo-Areal mit parabolischen Kurven, Step Ups und Transfers. Da er größtenteils über Wiesen führt bietet dieser Trail den besten Blick auf Cortina und die umliegenden Berge.

Video anschauen

Viking

400 m

Natürliche, von Hand angelegte Variante des Trails Barbarian. Eine sehr technische und unvorhersehbare Strecke für dynamische Biker. Downhill mit steilen Abschnitten, die das Adrenalin in die Höhe treiben.

T-Rex

1,3 km

Der Jump Line Trail schlechthin! Schnell, mit parabolischen Kurven, anspruchsvollen Sprüngen und einer Breite von ca. 2 Metern. Dieser Trail ruft nach hohen Geschwindigkeiten. Er erfordert Erfahrung und viel Konzentration.

Hero

600 m

Dieser Flow Trail – die Verbindung zwischen Tofana Express und Piè Tofana – führt durch Wälder und eignet sich für jedermann.

Krampus

2,5 km

Extrem technischer, von Hand angelegter, natürlicher Trail mit steilen und unebenen Abschnitten. Er eignet sich für internationale Enduro-Wettrennen und das Training von Leistungssportlern. Diese tückische Strecke erfordert ein einfallsreiches und vorausschauendes Fahren.

Video anschauen

Teufel

900 m

Der schwierigste Trail im Bike Park, der am besten mit höllischem Tempo bewältigt wird und sich daher nur für geübte und erfahrene Biker eignet. Dieser von Hand und speziell für das Downhill angelegte Trail ist breit, technisch anspruchsvoll und schnell. Sein durchschnittliches Gefälle beträgt 31 %.

Tofanina

6 km

Flow Trail mit mehreren Double Lines, der auf über 2000 m beginnt und am besten rasant befahren wird. Er eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Amateur- und Profibiker. Wenn man bis nach Socrepes fährt, beträgt der Höhenunterschied 800 m. Ein Meisterwerk inmitten der Natur, vorbei an Lärchen, Zirbelkiefern und Latschenkiefern. Dieser Trail erfordert kein technisches Können, wird aber aufgrund seiner Länge als „schwierig“ eingestuft.

Video anschauen

Over The Top

2 km

Dieser natürliche Mixed Flow Trail beginnt auf einer Höhe von 2300 m in Pomedes und führt durch extremes Gelände und über steinige Böden. Das Besondere dieses Trails ist das Dolomitenpanorama.
Sommer 2024.

Druscié

2 km

Technischer, natürlicher Trail, der sich auch zum Downhill eignet. Er war der erste im Bike Park von Cortina. Wälder, Wurzeln und Steine besiegeln diesen Trail der alten Schule. Einfach lohnenswert!

Tofana Super Trail

3,5 km

Natürlicher Flow Trail für waghalsige Biker mit schnellen Abschnitten und mehr als 20 Sprüngen aller Art. Adrenalin pur vom ersten bis zum letzten Meter!

Ra Stries

2 km

Mittelschwerer Trail auf hartem und ebenmäßigem Grund für brillante Biker. Der Streckenverlauf bietet jede Menge Spaß mit parabolischen Kurven, einigen Sprüngen und ein paar technischen Abschnitten.

lucifer

1,6 km

Sie wurde entwickelt, um die Fähigkeiten zu testen und eine fesselnde Herausforderung für Nervenkitzel- und Technikbegeisterte zu bieten. Mit steilen Abfahrten, engen Kurven und natürlichen Hindernissen, die Geschicklichkeit und Mut erfordern, ist sie der Maßstab für erfahrene Biker.

cortinaline

3 km

Sie wurde entwickelt, um die Möglichkeit zu bieten, das Tal zu erreichen, ohne vom Rad abzusteigen. Sie startet an der Zwischenstation in Colfiere und erreicht den Startbahnhof in Cortina. Geeignet für diejenigen, die eine weniger extreme Erfahrung bevorzugen und die Grundlagen des Downhills kennenlernen möchten.

route 409

Mit der Gondelbahn geht die Fahrt von Cortina nach Col Druscié, wo man auf dem „Sentiero Montanelli“ an den Crepe de Cianderou vorbei auf einer anspruchsvolleren Strecke zum Passo Posporcora und den Fanes-Wasserfällen fährt. Ab der Ortschaft Fiames führt ein Radweg nach Cortina zurück.

Nach oben scrollen

nächste eröffnung: 8. juni!

Wir sehen uns im Juni wieder!

Das Skigebiet Tofana Freccia nel Cielo ist vorübergehend geschlossen.
Wir freuen uns auf einen weiteren wunderschönen Sommer ab dem 8. Juni 2024!

Für weitere Informationen schreiben Sie an tofanacortina@freccianelcielo.com.